Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Sonntag, 8. April 2012

Katholiken duemmer?

Katholiken in Nordirland erzielen bei Intelligenztests im Durchschnitt deutlich niedrigere Resultate als Protestanten (ca. 15 Punkte) - ein weiterer Hinweis darauf, dass gruppenspezifische Unterschiede bei Resultaten von Intelligenztests massiv von unterschiedlichen Lebensbedingungen, Lernchancen und Lernschwerpunkten beeinflusst werden.
http://www.huppi.com/kangaroo/L-inferiorIQ.htm

Diesen Fund verdanke ich einer Lesersuche ueber Google mit den Suchworten "Burakumin" und "IQ", die u.a. auf dieses Blog gefuehrt hatte. Burakumin sind eine diskriminierte ethnische Minderheit in Japan. Es gibt zahlreiche Beispiele dafuer, dass geographisch und/ oder sozial ausgegrenzte Minderheiten bei IQ Tests schlechter abschneiden als Angehoerige der Mehrheitsgesellschaft. Das Beispiel der Burakumin hatte der Sarrazin-Einfluesterer Volkmar Weiss als Beleg fuer angeborene unterschiedliche Intelligenz verschiedener Ethnien angefuehrt; auf diesem Blog erwaehnt in dem Post 
http://guttmensch.blogspot.com/2011/06/die-kaste-der-wascher-in-zeiten-der.html


Siehe auf diesem Blog auch Stichworte "Intelligenz", "Intelligenzatlas" und "Begabung".



____________



Ostdeutsche duemmer?

http://www.youtube.com/watch?v=lmYSF10BJqw

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen