Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Dienstag, 22. Dezember 2015

"Abschottung ist eine Illusion"

"Ich glaube, wir müssen gemeinsame Lösungen finden, denn Abschottung ist im 21. Jahrhundert keine Lösung, sondern eine Illusion." 

Das sagte Angela Merkel in einer Ansprache im Oktober 2015. Der Anlass war das 61-jährige Jubiläum der Vereinbarung des Saarstatuts zwischen Deutschland und Frankreich, aber natürlich prägte auch und gerade die aktuelle Situation der Flüchtlingskrise diese Aussage.
http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/10/2015-10-23-rede-festakt-saarbruecken.html?nn=391850

Die Bundeskanzlerin hat damit eine Wahrheit ausgesprochen, die sich nicht mehr verdrängen lässt. Die Flüchtlings-Situation bringt uns diese Wahrheit nahe, konfrontiert uns damit, dass wir auch mit Menschen, die katastrophalen Situationen ausgesetzt sind, in der Einen Welt leben.


Perspektivlosigkeit für viele, abgeschottete Enklaven des Wohlstands für wenige - das ist nicht "nur" ein ethisches Problem.

Der brasilianische Autor Louis Fernando Verissimo hat in einer seiner Kurzgeschichten das Phänomen der "Gated Communities", der eingezäunten Wohnenklaven, sehr treffend beleuchtet. Seine Glosse bringt auf den Punkt, dass die Qualität des Lebens auch für die Wohlhabenden verloren geht, wenn sie alle Energie darauf setzen, in einer Welt extremer Ungleichheit abgeschottete Enklaven zu bewahren - und schließlich nur noch der Gedanke "Sicherheit" alles dominiert.

Im Original ist seine Glosse (u.a.) zu finden auf
http://charlezine.com.br/seguranca-luis-fernando-verissimo/

Deutsche Übersetzung auf
http://zettelmaus.blogspot.de/2015/12/das-wichtigste-war-ja-die-sicherheit_22.html



Besinnliche Feiertage,
Frohe Weihnachten!

Kommentare:

  1. "Integration von arabischen Ausländern kann nicht funktionieren. Die fühlen sich überall auf der Welt da wohl, wo ihr Geruch in der Luft hängt."

    https://nixgut.wordpress.com/tag/juergen-antoni/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus
      Wolfram Weimer: Angela Merkel wankt dem politischen Untergang entgegen

      Bild dieser Webseite im gleichen Stil wie auf der Webseite von ehemals "Fjordman" und zahlreichen aehnlichen.

      Löschen
  2. Angela Merkel
    Ab wann? Ab jetzt!
    Wie lange hält die Kanzlerin die Krise und die Kritik noch durch? Womöglich ist das die ganz falsche Frage
    Von Tina Hildebrandt
    20. Januar 2016

    ... Wie früher werde es nie wieder werden, das hat die Kanzlerin schon zu Beginn der Flüchtlingskrise in kleinem Kreis gesagt. Weil nicht nur ein paar Menschen mehr als sonst in Bewegung gekommen sind, sondern die Welt. Weil Wohlstandsgefälle, Klimaveränderungen, Kriege eine neue Weltunordnung verursachen, die Menschen dazu bringt, dorthin zu wollen, wo es Sicherheit und Wohlstand gibt. Und weil moderne Kommunikations- und Verkehrsmittel dafür sorgen, dass sie das auch können. ...

    http://www.zeit.de/2016/04/angela-merkel-fluechtlinge-krise-kritik?page=3

    AntwortenLöschen
  3. Trump-Unterstützer
    ("Alfred, Sozialnationalist", 9. November 2016):

    Wer sich so über Merkel und ihre Politik äußert kann nur sympathisch sein ...
    Donald Trump nennt die Politik von Angela Merkel (CDU) insane (irre, geisteskrank, verrückt, wahnwitzig) und prognostiziert Aufstände / Unruhen /Bürgerkrieg in Deutschland. Er fürchtet, die größtenteils männlichen "Flüchtlinge" im besten wehrfähigen Alter könnten sich als größtes trojanisches Pferd der Geschichte entpuppen...
    Trump fordert die Errichtung einer sicheren Zone in Syrien, in die die "Flüchtlinge" zurückkehren sollen... Die Asylpolitik der BRD ist tödlich. Jeder Asylant belastet das Deutsche Sozialsystem."

    http://deutschlandforum.cc/index.php/Thread/2058-Die-VSA-unter-Pr%C3%A4sident-Trump/

    AntwortenLöschen