Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Samstag, 23. März 2013

Breiviks Briefe aus dem Knast/ "Breivik International"


Der Massenmoerder sieht sich als Widerstandskaempfer (gegen „Ueberfremdung“) und als Vertreter einer „Konservativen Revolution“. Aus dem Knast korrespondiert er mit Fans und Gleichgesinnten.


 
________


„Breivik International“ und die „deutsche Sektion“


Der Blogger „Angus Thermopylae“ stellte Briefe Breiviks an ihn selbst und an andere, darunter Beate Zschaepe, ins Internet. Er koordiniert auch Uebersetzungen von Breiviks Pamphlet „2083“ in verschiedene europaeische Sprachen.
Wie Breivik selbst verwendet er als „Logo“ ein Kreuz, das dem Malteser- oder Johanniter-Kreuz aehnlich ist (Abb. rechts).


Seine „Bewegung“ nennt er „The European Indigenous Rights Movement - A movement dedicated to the preservation of the European indigenous population's cultural, territorial, and genetic heritage“. Er spricht auch von „Breivik International“ (der Begriff ist zynischerweise „Amnesty International“ nachgebildet) und von „Sektionen“ („German Section“, „Dutch Section“, etc.).
Offensichtlich hat er Mitstreiter, wie viele oder wenige das auch immer sein moegen.


„21 Feb 2013  -  Public
Deutsche Übersetzung von 2083
The German translation effort by Hugo Ostermann has been ended. I've placed a cleaned up HTML version of Ostermann's translation (Introduction + Book 1) on the German archive, including a partial translation by Valkyrie of Book 2. ...
2083 - Das Breivik Archiv » Verschiedene Dokumente im Zusammenhang mit Anders Behring Breivik“



Lanz von Liebenfels
Bild gefunden auf
http://www.deutschekirche.drhr.de
Besagter Uebersetzer Hugo Ostermann, Jahrgang 1971, praesentiert sich auf einer Webseite mit dem Titel “Ostaras Notizblock”
http://ostara-sonnenfeld99.jimdo.com/über-mich/



Ostara – passt."Die 'Ostara' ist die einzige und erste Zeitschrift für asische Artung und Herrenrecht, die die Ergebnisse der Rassenkunde tatsächlich in Anwendung bringen will, um die sozialistischen und feministischen Umstürzler wissenschaftlich zu bekämpfen und die asische Edelrasse durch Reinzucht vor dem Untergang zu bewahren." (Lanz von Liebenfels, “Pior der Neutempler zu Werfenstein”, um 1930) http://guttmensch.blogspot.com/2011/03/bayreuther-kreis-eugenik-esoterik-und.html



„26 Jan 2013  -  Public
Breivik International: Dutch translations
The Dutch translation team has finished the third and final part of Book 2. The three parts have been merged into one file and is available on the Dutch section of Breivik International.
The Russian translation is coming along slowly but steadily.
The German translation appears to be dead in the water. If anyone capable of creating semi-professional German translations is interested in taking on this challenge feel free to contact me. My main involvement would be publishing the content on the German section of Breivik International, and subsequently making it a little tougher for the system to prosecute the actual translators.“

 
Interessant auch zwei Eintraege ueber einen frueheren Vorsitzenden der Norwegian Defense Leage (NDL), dessen Bombendrohung am 13. Februar 2013 (Breiviks Geburtstag) in Oslo zu einer Evakuierung von Regierungsgebaeuden fuehrte. Dem zweiten Eintrag zufolge war Ronny Alte am 19. April 2012 von seinem NDL Posten zurueckgetreten, nachdem die NDL in einer Abstimmung entschieden hatte, weder Bedauern noch Unterstuetzung fuer Breiviks Attentate auszudruecken. Da er persoenlich Gewalt als Mittel des „Widerstands“ abgelehnt haette, sei es unwahrscheinlich, dass Alte absichtlich die Evakuierung herbeigefuehrt haette, folgerte „Angus Themophylae“. Er habe nur im im trunkenen Zustand ein bisschen herumgealbert, und eine kugelsichere Weste (nebst einer Gaspistole) wuerde er nur deshalb brauchen, weil er von islamischen und marxistischen Extremisten bedroht sei.

 „February 13 The Norwegian government quarters were evacuated this morning, not in celebration of Ander Behring Breivik's birthday, which was today, but because a 27 year old member of the Norwegian Defence League spoke about setting off some fireworks in a drunken state.
The system raided his house and found a gas pistol, a bullet proof vest, and a packed suitcase.“

„19 Feb 2013 (edited)  -  Public
It appears our mystery bomber is Ron Alte, who is in fact 38 years old. He is a former chairman of the Norwegian Defense League and was wearing a bullet proof vest due to death threats from Islamic and Marxist extremists.
Ronny Alte resigned on April 19, 2012 after the NDL voted to neither renounce nor support Breivik's 2011 attacks. Having condemned armed resistance it's unlikely he planned to cause the parliament building to be evacuated on Breivik's birthday, unless he had a change of heart and realized he'd have as much luck turning North Korea into a capitalist nation.
According to a statement Alte made on his blog he was drunk and kidded on the phone that he was going to bomb the parliament when asked what he was doing.“


____________




Anders Behring Breivik an Beate Zschäpe („Liebe Schwester Beate“);
Brief vom 07.05.12
aus dem Englischen uebersetzt von jemanden aus der Sympathisanten-Szene („Breivik Archiv“)
https://sites.google.com/site/breivikarchiv/briefe/2012-05-07-brief-anders-behring-breivik-an-beate-zschaepe

Auszug:„Wenn es dazu kommen sollte, dass Du aufgrund überwältigender Beweise verurteilt wirst, könnte es sein, dass Du an einen Punkt gelangst, wo Du Deine politischen Motive herausstellen möchtest. ...
Sollte deutlich werden, dass Du tatsächlich eine militante Nationalistin bist, die sich auf diese Weise einbringen wollte, wirst Du in den Augen vieler als couragierte, nationalistische Widerstandsheldin erscheinen, die alles tat und alles opferte, um den Multikulturalismus und die Islamisierung Deutschlands aufzuhalten. ...
Wie Dir bekannt sein sollte, werde ich den Rest meines Lebens im Gefängnis verbringen, oder zumindest bis das Regime in der Zukunft ausgetauscht wird :)
Wir beide sind unter den ersten Regentropfen, die einen massiven, reinigenden Sturm ankündigen, der sich Europa nähert :) Und innerhalb der nächsten Jahrzehnte werden stets mehr Europäer unser Opfer anerkennen. Die westeuropäischen Gefängnisse werden mit anti-kommunistischen/anti-islamischen Widerstandskämpfern wie uns gefüllt werden. Die verräterischen Kulturmarxisten und Multikulturalisten werden letztendlich diesen europäischen Kulturkampf verlieren. Tatsächlich haben sie ihn bereits verloren, wissen es nur noch nicht, denn der Multikulturalismus ist in Wahrheit eine selbstvernichtende Ideologie. Wir beide sind Märtyrer für die konservative Revolution und Du solltest gewaltig stolz auf Dein Opfer und Deine Anstrengungen sein :) Sei Dir gewiss, dass Dein Opfer in Nordeuropa von zigtausenden Kulturkonservativen gefeiert wird.“



Auch das noch

In der Naehe von Leipzig:


“Ostara Stiftungshaus – Zentrum des kommenden Kulturkampfes
zwischen Menschen und Neanderthaler-Hominiden”.
Die Ariosophie ist die einzigste Religion!”

Siehe auch auf diesem Blog
http://guttmensch.blogspot.com/2011/11/zwickau.html



____________


“Pan-europäisches Gefängnisnetzwerk”

Breivik "an einige Russen" (“Liebe russische Kollegen! Lieber russischer Bruder!”); Brief vom 7. Mai 2012

Aus dem Englischen uebersetzt von jemandem aus der Sympathisanten-Szene (“Breivik Archiv”)

https://sites.google.com/site/breivikarchiv/briefe/2012-05-07-brief-anders-behring-breivik-an-einige-russen

 
Auszug:


" Es stimmt, ich arbeite gerade an einem pan-europäischen Gefängnisnetzwerk. Ich bin dabei, u.a. Beate Zschäpe in Deutschland (sie, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt waren in der Gruppe NSU, Nationalsozialistischer Untergrund, die von 2002 bis 2011 zwölf Personen töteten) und Peter Mangs in Schweden (der 10 Personen erschoss, 1 oder 3 vielleicht in Malmö tötete) zu kontaktieren. Beate und Peter sind noch nicht verurteilt wurde, ich zweifle daher, ob ich bis zur Urteilsverkündung etwas von ihnen hören werde, da sie ja auf „unschuldig“ plädieren.

Ich habe bereits mit einigen Norwegern und zu einem patriotischen Bruder in Dänemark Kontakt. … Eine positive Sache hinsichtlich meines Falles ist, dass die massive Medienberichterstattung zu einigen hundert Briefen von Patrioten aus mehr als 24 Ländern führte, was mir ermöglichte, mit Schlüsselfiguren rund um die Welt in Kontakt zu treten. Das macht die Errichtung eines Netzwerkes sicher einfacher und ich bin gewillt, Kontaktdetails weiterzureichen, sobald ich von ihnen die Erlaubnis dafür erhalten habe ;-)

Ich habe hart daran gearbeitet, das erste psychiatrische Gutachten zu widerlegen und dieser Kampf hat eine Menge Zeit gekostet. Ich musste mich auch auf den laufenden  Prozess vorbereiten, der am 16. April begann und bis zum 20. Juli dauern wird.

Danach werde ich mehr Zeit für das patriotische Gefängnisnetzwerk haben. Ich schätze, dass es bis zu 1000 patriotische Gefangene in Westeuropa gibt, die daran interessiert wären, mitzumachen, aber es wird jahrelange Arbeit brauchen, sie zu organisieren und sie alle zu vereinen, doch wird es um so schneller gehen,  wenn wir effektiv zusammenarbeiten und Kontaktadressen austauschen, und mehr Führungspersonen rekrutieren, die flüssig Englischen sprechen und bereit sind, ein  Netzwerk aufzubauen. Es tut mir leid zu hören, dass Dein Regime den Kontakt zwischen Gefangenen verbietet. Das ist unglücklicherweise eine extrem effektive und lähmende Strategie. :( Ich bin froh, dass du einen Weg daran vorbei gefunden hast.

Was Europa betrifft, so stellt es in Westeuropa ein großes Problem dar, dass in vielen Gefängnissen Muslime dominieren, besonders in Frankreich, wo beinahe 70% der Gefangenen Muslime sind. … 

Also, ja, mein Ziel ist die Errichtung eines pan-europäischen Gefängnisnetzwerkes aus patriotischen Märtyrer und anderen politisch orientierten Gefangenen. Ziel sollte die Entwicklung einer vollständig einsatzfähigen Unterstützungsorganisation für europäische patriotische Märtyrer sein.

Als langfristiges Ziel sollte das Netzwerk/die Organisation unseren Brüdern Folgendes bieten:

1. Schaffung einer Bruderschaft in diversen Gefängnissen Europas, die Schutz vor muslimischen Attacken innerhalb des Gefängnisses gewährleistet. 2. Unterrichtung unserer Brüder und Schwestern – Fokus liegt auf der Allgemeinbildung, dem Erlernen des Englischen (für die grenzüberschreitende Kommunikation) und der Fähigkeit zum Schreiben von Essays. Der Stift ist tatsächlich ebenso mächtig wie das Schwert.

Letztes Ziel der Organisation sollte in dem Versuch bestehen, ein ökonomisches Fundament zu formen, sodass die Frauen und Kindern unserer Märtyrer unterstützt werden können.

Soweit ich weiß, existiert ein ähnliches Netzwerk in den USA (Aryan Brotherhood), jedoch nicht in Europa. Wie Dir bekannt sein dürfte, werde ich für einige Jahrzehnte im Gefängnis sein :), habe also jede Menge Zeit, die ich der Errichtung dieses Netzwerkes widmen kann. Aber auf alle Fälle möchte ich sehr gerne mit Dir an dieser Aufgabe arbeiten. Verzeih bitte meine Ignoranz, denn ich habe mich bisher noch nicht mit den russischen patriotischen Helden befasst, weiß daher nichts von Nikolai Korolev. Solange Du meinst, dass Herr Korolev eine verbindende Führungsperson ist, die Talent für Kommunikation und Diplomatie besitzt, bin ich natürlich gerne bereit, mit ihm zusammenzuarbeiten. Da mein Netzwerk gerade erst anfängt Gestalt anzunehmen, ist es nicht an mir, zu entscheiden, wer Leiter des russischen Netzwerkes wird. Das ist etwas, was ihr, meine russischen Brüder, entscheiden müsst. …

Dein Plan 1500 unter Nikolai Korolev zu vereinen, klingt übrigens nach einem sehr faszinierenden Plan. Ich muss sagen, dass ich Deine Initiative bewundere und dass ich hoffe, dass Du bereit bist, Dich einzusetzen und hart zu arbeiten, sodass Du Erfolg haben wirst. Ich werde hart daran in Westeuropa mitarbeiten, sodass wir unsere Anstrengungen vereinen können und gemeinsam stärker werden.

Ich weiß nicht viel über die russischen patriotischen Helden, aber ich habe von Anna, die mit internationaler Unterstützung in Orenburg arbeitet, von folgenden Inhaftierten gehört. Das Problem ist nur, dass ihr Brief in Russisch abgefasst war und ironischerweise war es die Osloer Polizei, die ihn übersetzte und mir eine Kopie überreichte. Bedauerlicherweise hatte ich bisher keine Zeit, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Wenn ich es mache, hoffe ich doch, dass sie flüssig in Englisch ist. Übrigens fragte sie mich nur, ob ich ihr einige Zeichnungen oder Gedichte zukommen lassen könnte.

Was die russischen patriotischen Helden anbelangt, so habe ich nur von Alexis Kostrachenkova, Artem Prokhorenko, Nikolai Pavlenko, Andrew Konakova, Dmitry Erofeev, Yaroslav Vorobyov, Sergei Rumyantsev, Roman Orlov, Evgeny Zakalistogo, Andrew Malyugina gehört, der, wie ich verstanden habe, Verbindungen zu der Gruppe Borovikova Vojvodina hat. Ich hörte auch von einem Mann namens Datsik, einem Mitglied der Slawischen Union, der in eine psychiatrische Klinik in St. Petersburg gesteckt wurde. Er entkam nach Norwegen und wurde vor einem Jahr zurückdeportiert. Ich hörte er ist jetzt aus der Nervenanstalt entlassen worden. Ein anderer ist Eugene Dyankandu aus Uzbekistan, vermutlich ein freiberuflicher Journalist mit Verbindung zur Slawischen Union, zurzeit in Norwegen wohnhaft. Ich bin mir aber nicht sicher, weil er öffentlich um meine Exekution gefordert hat.

Du hast ganz recht, ich riskiere in eine Nervenanstalt gesteckt und zwangsweise mit Drogen vollgepumpt zu werden. Ich und meine Anwälte tun alles, was wir können, dieses schlimmstmögliche Szenario, in welchem ich der psychiatrischen Behandlung übergeben würde, wo ich mit wöchentlich verabreichten anti-psychotischen Medikamenten zwangsweise chemisch willenlos gemacht würde, sodass ich unfähig wäre zu funktionieren und zu arbeiten, zu verhindern. Bis jetzt glaube ich  aber, dass die Richter mich für „geistig gesund“ befinden werden und mich zum Gefängnis verurteilen werden. Ich bin mir darüber zu 90% sicher und dementsprechend nicht besorgt. …

Ich muss zugeben, dass es eine bekannte Sache ist, dass die militant orientierten Nationalisten in Russland, von den militant orientierten Organisationen in Westeuropa in der europäischen Welt als die am besten organisierten und ideologiebewusstesten angesehen werden. Zur Illustration: es gibt mehr als 90.000 Skinheads in Russland, wohingegen es in Nordeuropa weniger als 90.000 gibt.

Und was die russischen militanten Nationalisten anbelangt, so ist bekannt, dass ihr krasser drauf seid als der durchschnittliche westeuropäische militante Nationalist. Ich bin überhaupt nicht repräsentativ für Westeuropa, sondern eher eine selbstständige, unabhängige Angriffszelle, die versucht militante Nationalisten in Europa zu neuen brutalen Traditionen zu inspirieren, sie zu entwickeln und einzuführen. Mein Netzwerk, das Knights-Templar-Netzwerk, hat bereitwillig Al-Qaida-Methoden angewandt, wie bekannt sein dürfte. Theoretisch bedeutet dies nur, dass wir uns auf „spektakuläre Attacken“ konzentriert haben, im Bestreben die Glorifizierung des Märtyrertums

und was damit einhergeht (sog. Schock-Selbstmordanschläge) einzuführen. Aber es gibt nur wenige Leute in meinem Netzwerk, die ich besser nicht kontaktieren sollte, noch würde ich es jemals von meinem jetzigen Aufenthaltsort aus tun. Wie dem auch sei, die Zeit wird zeigen, dass andere folgen werden, aber es wird Zeit kosten. Du solltest aber im Hinterkopf behalten, dass der durchschnittliche westeuropäische militante Nationalist weitaus weniger krass drauf ist als ihr russischen Brüder. :) Das weißt Du aber bereits. :)

Ich werde zur zukünftigen Struktur meinen Beitrag leisten, aber behalte im Hinterkopf, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt nur ein Vorschlag ist.

Als erstes ist zu entscheiden, wer wir sein wollen. Denn, um an einem Kampf teilzunehmen, bedarf es zuerst eines „Wir“. Ich habe im Compendium 2083 vorgeschlagen, dass wir ein Netzwerk schaffen, das alle Aktivisten für die indigenen Rechte, Anti-Marxisten und Anti-Islamisten einschließen sollte. Es gibt in Westeuropa, und vielleicht auch in Russland, drei primäre Gruppen: 1. National-sozialisten,  2.  Nationalkonservative, 3. strenggläubige Christen (militante Christen). Von der Gruppe 3 gibt es bisher nicht viele in Westeuropa und ich muss zugeben, dass unter den Militanten die Gruppe 1 dominiert, allerdings gewinnt die Gruppe 2 in Westeuropa rasch an Boden. Sie sind bisher nicht wie Gruppe 1 sehr militant, aber sie werden es in Zukunft sein.

Als zweites müssen wir klären, welche Identität wir annehmen wollen: genauer gesagt, welchen Namen und Identität. Das ist keine leichte Entscheidung, denn viele Leute, werden starke Meinungen darüber haben. Es gibt mehrere ideologische/ politische Identitäten, aus denen gewählt werden muss; mein Netzwerk ist, wie Du wohl weißt, der Kreuzritternationalismus. Es gibt natürlich auch andere Identitäten wie die Identität strengläubiger Christen, die odinistische Identität und die nationalsozialistische Identität. Ich denke, die Identität sollte nicht zu eng gefasst sein, weil sie all diese Gruppen einbeziehen sollte. Ein anderes Problem, das sich stellt, ist, dass inhaftierte Brüder eine sehr starke Identität wünschen, die deutlichen Widerstand ausdrückt. Die beiden Standpunkte auszubalancieren ist wichtig, macht es aber schwerer. Ein vereinender Faktor für alle wäre eine ethnozentrische (indigene Rechte), christliche Identität, die zugleich einige odinistische Prinzipien/Symbole verwendet. Ich glaube, wir sollten etwas von den Muslimbrüdern und al-Qaida lernen, da sie derzeit als die erfolgreichste revolutionäre Bewegung der Welt angesehen werden. Zusätzlich zur Arabischen Liga. Was vereint sie? Islam und die Ideologie der rassischen Überlegenheit der Araber. Was vereint uns? Christentum, nordischer Ethnozentrismus und unsere Traditionen und alten Götter – Odinismus. Für grundlegende Informationen über den Nordizimus, schau bei Wikipedia unter Madison Grant und schau, wo die nordischen Stämme leben. Ich bin mir nicht sicher, wie wichtig der Nordizimus für den russischen Nationalsozialismus ist.

Mögliche Vorschläge hinsichtlich der Namen (Identitäten) wären: Nordische Liga, Europäische Liga, Russische Kontra-Jihadisten, Nordische/Europäische/Christliche Kontra-Jihadisten, Russische Anti-Kommunisten, Nordische/Europäische/Christliche Anti-Kommunisten, die Bruderschaft, die Europäische Bruderschaft, die Christliche Bruderschaft, die Heilige Liga (nach der Christenallianz unter John Sobieski bei der Schlacht vor Wien im Jahre 1683), Knights Templar, die Indigenen, Indigene Verteidigungsliga, Indigene Verteidigungsarmee, Russische Menschenrechte, Indigene

Menschenrechte, Russische Menschenrechtsbeobachter, Indigene Menschenrechtsbeobachter, Europäische Verteidigungsliga, Europäische Verteidigungsarmee, Nordische Verteidigungsliga, Nordische Verteidigungsarmee, Christliche Verteidigungsliga, Christliche Verteidigungsarmee. Ich gebe zu, dass ich gegen die Verwendung von bspw. „Arisch“ (z.Bsp.: Aryan Brotherhood) bin, weil
es nicht sonderlich integrativ und zukunftsorientiert ist. Auch odinistische Namen würden sofort mit dem Nationalsozialismus verknüpft werden, könnten aber in Erwägung gezogen werden. Ich muss eine Menge Leute fragen, was sie davon halten. …
Am besten wäre es, für mindesten ein Jahr ein Netzwerk zu betreiben, bevor wir ihm einen Namen geben. Es könnte nämlich kontra-produktiv sein, zu Beginn ein eindeutiges Label zu tragen, weil es einige Leute abschrecken könnte. …


Übrigens habe ich das Gefühl, dass ich meine eigene politische Überzeugung darlegen muss, damit kein Raum für Missverständnisse bleibt. Ich bin kein militanter Nationalsozialist, sondern ein militanter Nationalkonservativer (Kreuzritternationalist) und es ist wichtig, dass Du weißt, was das genau ist.

NS ist in Osteuropa und Russland relativ populär, aber in den meisten westeuropäischen Ländern ist er das letzte Jahrzehnt gescheitert. Grund ist die intensive Dämonisierung durch die Medien und die Tatsache, dass Westeuropa so reich gewesen ist und es gelungen ist, die Arbeitslosigkeit niedrig zu halten, sodass kein tatsächlicher Anreiz besteht gegen das Establishment zu kämpfen. All diejenigen, die versucht haben, den NS wiederzubeleben sind gescheitert, und ich glaube das jeder  weitere Versuch, dies zu tun, in Westeuropa scheitern wird. Was also besagt die nationalkonservative Ideologie? Nationalkonservativismus oder neuer Nationalismus in Westeuropa und die neue extrem Rechte streiten derzeit darüber, was diese Ideologie beinhalten muss. Man ist sich nicht einmal darüber einig, dass dies der Name der Ideologie ist, ich nenne es einfach so. Es gibt derart viele verschiedene rechte politische Parteien in Europa mit geringfügig unterschiedlichen Grundsätzen.
Wie dem auch sie, die individuellen Grundsätze sind wichtig, und nicht, was man Ideologie nennt. :-) Meine Ideologie stimmt im Grunde zu 80% mit dem NS überein, was die wichtigsten Aspekte anbelangt, nicht aber, was die unpopulärsten Grundsätze betrifft. Im Grunde entspricht sie der Staatsideologie von Japan und Süd-Korea. Ich bin für den ethnischen und kulturellen Protektionismus (Sicherstellung, dass die nordische ethnische Gruppe, die indigenen Menschen Nordeuropas demographisch immer dominieren werden), Deportation des Islams aus Europa, Anti-Marxismus,  also der Gegensatz zu Feminismus und sexueller Revolution (Wiedereinführung des Patriarchats, Frauen sollten wie in Japan und Süd-Korea eine untergeordnete Rolle im Berufsleben spielen).

Alle Asiaten, Afrikaner und Südeuropäer, die hinsichtlich der Interessen der indigenen Menschen (Nordische) als illoyal eingestuft werden, sollten deportiert werden. Alle Juden, die hinsichtlich der Interessen der indigenen Menschen (Nordische) als illoyal eingestuft werden, sollten deportiert werden. In der Realität würde das so aussehen, dass 80% von ihnen deportiert werden. Wie dem auch sei, ich unterstütze den Kampf Israels gegen den Jihad. Wir sollten nicht vergessen, das eine Minderheit der israelischen Juden (20%) unsere Ideologie des ethnozentrischen Nationalismus teilt  und ebenfalls illoyale Ausländer aus ihrem Land deportieren wollen. Also nein, ich bin kein „Zionist“. Und ist es wahr, dass ich gegen den Nationalsozialismus bin? Nun, ja.

Das heißt aber nur, dass ich gegen die 20% der negativen Grundsätze des Nationalsozialismus bin: die expansorische Natur (ich bin ein Isolationist) und die antisemitische Natur (ich bin nicht gegen alle Juden, nur gegen die illoyalen Juden, die annähernd 80% ausmachen), und die anti-christliche Natur (ich glaube, dass das Christentum zu einem ethnozentrischen militanten Christentum reformiert werden kann, zu etwas, was es vor den Reformen der Aufklärung gewesen ist).

Und ja, ich verstehe, das viele militante Nationalisten in Russland unter nationalsozialistischem Banner gekämpft haben. Wie dem auch sei, der Name der Ideologie ist nur ein Label, eine Flagge, ein Banner. Wichtig sind eigentlich die Grundsätze und Doktrinen, für welche das Banner steht und nicht das Banner an sich, denn es ist nur eine Flagge. Alle positiven Grundsätze beibehalten und 20% davon verwerfen, und eine neue Ideologie schaffen: das ist der Schlüssel. Dies ist der einzige Weg, den wir beschreiten, um in Zukunft in unseren Ländern die politische und militärische Macht zu erlangen. Das ist unser Ziel. Und wir werden tun, was nötig ist, um dieses Ziel zu erreichen. Wir werden uns anpassen, denn ohne Anpassung kein Erfolg. Der Erschaffer des Islam, Mohammed, sagte Folgendes: „Krieg ist Verstellung“.

Das ist extrem wichtig, sich zu merken, Bruder: „Krieg ist Verstellung“. Wir müssen tun, was für einen Sieg erforderlich ist, und dies beinhaltet die Anpassung, sodass unsere Feinde es schwerer haben, uns zu dämonisieren. Deshalb habe ich so viel Zeit darauf verwandt, eine neue Ideologie zu schaffen, den Nationalkonservatismus. Ethnischer und kultureller Protektionismus ist der Kern dieser Ideologie.

Zu Vladimir Putin habe ich gesagt, dass ich nicht genau weiß, was er in Russland getan hat und in Zukunft tun wird. Ich habe gesagt, dass er entweder unser bester Freund oder unser schlimmster Feind ist, je nachdem ob er den ethnischen und kulturellen Protektionismus bereitwillig annimmt oder nicht. Scheint, als hättest du recht damit, dass er versucht, das europäische Russland zu zerstören und ein asiatisches Imperium zu errichten... Also nein, ich stimme nicht allen seinen  Grundsätzen zu.

Weshalb ich die Juden in „2083“ nicht so stark dämonisiert habe: ich habe geschrieben, dass die Juden in Russland (1 Mio.) und in den USA (6 Mio.) sehr einflussreich sind. Aber die Juden in Westeuropa sind nicht so einflussreich. … Westeuropas größtes Problem sind hingegen die liberalen und kulturellen Marxisten, die 10mal mächtiger als die Juden sind. In den USA und in Russland dagegen stellt sich die Situation anders dar. ... "







 _______



Nikola Korolev, links,
mit dem Mitangeklagten Oleg Kostarev
visualrian.ru/en/site/feature/132360/


Nikola Korolev wurde Breivik von russischen Terror-“Kollegen” offenbar als Kopf der russischen Sektion des aufzubauenden “Netzwerks” angedient.
Zu Korolev - seiner Tat und seiner Verurteilung und zu seiner Rolle in der NS Szene in Russland - habe ich u.a. folgende Darstellung gefunden:



“Die Gruppe „Spas“, die Nikola Korolev führte, war die erste Widerstandsgruppe, die damit begann Bomben in großen Mengen zu bauen und einzusetzen. „Spas“ übernahm die Verantwortung für acht Explosionen bei grundsätzlich gewerblich genutzten Gebäuden, Cafés, einer Spielhalle, Büros usw. In der Nähe von Moskau sprengte die Gruppe aber auch eine Moschee.


Alle diese Maßnahmen hatten das Ziel die kaukasischen Unternehmer zu schädigen und sie zu zwingen das Land zu verlassen. Aufgrund dieser Sprengungen wurden vier „Spas“-Mitglieder zu lebenslanger Haft verurteilt.
Korolev verfügt über einen unwahrscheinlichen Verstand und er erstaunte mehrmals FSB-Agenten (Sicherheitsdienst der Russischen Föderation), die schon etliches in ihrem Leben erlebt hatten. Über einen Zeitraum von sechs Monaten wurden bei ihm alle Methoden der „Befragung“ angewandt, welche vergebens waren. Seitdem befindet er sich in einem Polargebietsgefängnis mit einem Schwarzen auf der Zelle, um dort gebrochen zu werden. Doch Nikola hält am Sieg der weißen Rasse fest und seine Hoffnung konnte man ihm noch nicht nehmen. Es hängt nun von uns ab, ob er weiter in Folterhaft bleiben muss oder frei sein kann.”


Dieser Abschnitt stammt aus einer Selbstdarstellung der “Russischen NS Bewegung”: Die russische NS-Bewegung - An der Ostfront” (bei Interesse bitte selbst googeln oder URL einfuegen:
http://www.jva-report.org/an_der_ostfront.htm

 
Bevor es zu den stolzen Berichten ueber Terrorattacken geht, die sich natuerlich gegen “Neger”, im Wesentlichen aber auch gegen “Kaukasier” und andere als nicht-weiss angesehene Volksgruppen der ehemaligen Sowjetunion richten, wird erst noch erlaeutert, dass die (besonders in den USA) uebliche Bezeichnung von “Weissen” als “Kaukasier” auf eine historische pseudo-wissenschaftliche Verirrung zurueckgeht. (Was auch stimmt, aber auf die gesamte sogenannte “Rassenlehre” in einem viel weiteren Sinne zutrifft.)
Im Anschluss an den Abschnitt ueber Korelev (in dem sich der Autor ueber konkrete Mordvorwuerfe ausschweigt) folgen dann diese Ausfuehrungen:
“Im Sommer 2007 wurde im Weltnetz ein Video ausgestrahlt in dem zwei Eindringlinge hingerichtet wurden. Die „NS-RUS-Partei“ war dafür verantwortlich und enthauptete den einen Eindringling und erschoss danach den Zweiten. Das perfekte Bild der Regierung, in dem alle hier lebenden Bürger, Russen, Tschetschenen, Neger usw., glücklich und friedlich zusammenleben, brach vollkommen zusammen. Das war die erste offizielle Hinrichtung die gefilmt worden war, damit sie jeder sehen kann. Es war der Beweis dafür, dass wir ernste Absichten haben und die russischen Nationalsozialisten bereit sind für die Errettung ihres Landes alles zu geben. Kopien dieses Videos wurden damals schnell durch das Weltnetz verbreitet und diesen Mitschnitt sah die ganze Welt. Die Regierung war völlig erschrocken und gab bekannt, dass dieses Video eine Fälschung sei, aber nach einer Weile konnte die Echtheit nachgewiesen werden. Derjenige, der das Video ins Weltnetz gestellt hatte, wurde verhaftet, aber man konnte ihm keine Beteiligung nachweisen.”

Bezueglich der Brutalitaet und Mordbereitschaft russischer Neonazis sind die Beschreibungen auf der genannten Webseite sowas von entlarvend, dass sich mir beim Lesen die Frage aufdraengte, ob es sich tatsaechlich um eine Selbstdarstellung handelt. Mir kam der Gedanke, ob es nicht auch ein raffiniertes Stueck Desinformation sein koennte mit der Absicht, eben diese Brutalitaet und Mordbereitschaft zu entlarven und damit wiederum brutales Vorgehen gegen tatsaechliche und angebliche Nazis zu rechtfertigen.
Andererseits ist es nicht ganz ungewoehnlich, dass sich Personen und Gruppen aus einem militaerischen oder para-militaerischen Umfeld, zuweilen auch Angehoerige legitimer Armeen, mit ihrer Lust am Toeten geradezu bruesten (siehe z.B.  den Post “Seltsame Heldenverehrung” auf meinem anderen Blog “Friedensforschung mit der Maus”;
http://zettelmaus.blogspot.com/2013/02/seltsame-heldenverehrung.html).

 

Kommentare:

  1. "JVA Report": Austausch zwischen inhaftierten Rechtsextremisten und "der Bewegung"

    Aus: ZEIT ONLINE 19.09.2010
    Rechte Gewalt Der Mord an einem Vater

    Der 10. Juni 2000 war ein Pfingstsonnabend. [...]
    [In Dessau verpassen] drei junge Männer ihre Züge: Christian R. und Frank M., zwei 16-Jährige aus der nahen Industriestadt Wolfen, und der 24-jährige Enrico H. aus dem brandenburgischen Finsterwalde.
    Was danach geschah, rekonstruierte das Oberlandesgericht Naumburg wie folgt: An ihren damals szenetypischen Outfits – schwarze ringerstiefel, kurz geschorene Haare, bei M. zudem ein angedeutetes Hitlerbärtchen – erkennen sich die drei unschwer als "Kameraden". Sie betrinken sich, grölen das Afrikaner verhöhnende Afrika-Lied der Neonazikultband "Landser", die 2005 zur kriminellen Vereinigung erklärt wurde. Nach Mitternacht ziehen sie durch die Straßen der Dessauer Innenstadt. Unüberhörbar skandieren sie: "Hier marschiert der Nationale Widerstand", "Juden Raus" und "Heil Hitler". Niemand schreitet ein.

    Gegen 1.30 Uhr treffen sie auf Alberto Adriano, der auf dem Rückweg vom Fußball-Fernsehabend ist. 400 Meter sind es von der Wohnung seiner Freunde zur eigenen Haustür, quer durch den Dessauer Stadtpark, mitten im Zentrum der
    Bauhausstadt. Noch auf der Straße, kurz vor dem Park, versperren Enrico H., Frank M. und Christian R. ihm den Weg. "Die Angreifer finden ein Opfer ihres gemeinsamen Hasses", werden die Richter des Oberlandesgerichts Naumburg zwei
    Monate später in ihrem Urteil feststellen. "Der Ungeist des Afrika-Lieds entfaltet seine Wirkung."Mit unsagbarer Brutalität wird Alberto Adriano zu Tode gequält. Als er nach zahllosen Schlägen und Tritten ohnmächtig am Boden liegt,
    zertreten ihm die Angreifer mit den schweren Springerstiefeln den Schädel.

    Am Ende eines außergewöhnlich zügigen Prozesses – zwischen Tat und Urteil lagen nur zwei Monate – wird ein bemerkenswertes Urteil gesprochen: Erstmals stellt ein Gericht öffentlich einen Zusammenhang zwischen mörderischem Rassismus und Neonazi-Musik fest. Enrico H. wird wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, seine jüngeren Mittäter zu jeweils neun Jahren
    Jugendhaft, sie sind inzwischen wieder frei.

    "Reue", sagte der Vorsitzende Richter bei der Urteilsverkündung, habe "keiner der Angeklagten im ernstzunehmenden Maße gezeigt". Inzwischen wurde auch bekannt, dass der Haupttäter Enrico H. aus dem Gefängnis heraus an dem neonazistischen "JVA Report" mitarbeitete, das den "Austausch"zwischen inhaftierten Rechtsextremisten und "der Bewegung"draußen fördern soll.

    AntwortenLöschen
  2. Merkzettel

    Auch wenn der Prozess gegen Breivik gut geführt wurde und auch von der politischen Bedeutung her mit dem Hitler-Prozess von 1924 überhaupt nicht zu vergleichen ist, möchte ich doch auf das Buch und die Arbeit von Otto Gritschneder (1914- 2005) zum Hitler-Prozess hinweisen.
    Eine Kurzdarstellung von Gritschneder selbst findet sich z.B. auf
    http://www.uni-regensburg.de/Fakultaeten/phil_Fak_III/Geschichte/dar-hitler-prozess1.html

    Aufmerksamkeit verdient vor allem das, was nach dem (milden und überaus verständnisvollen) Urteil im Hitler-Prozess geschah: Hitler residierte aus seiner Landsberger Haft heraus wie eine Spinne im Netz, er konnte Netzwerke pflegen und seine Position stärken.
    Breivik führt eine Korrespondenz (von seinen Anhängern teilweise im Internet veröffentlicht), die zu Fragen nach dem richtigen Umgang mit extremistischen „Gefängnisnetzwerken“ Anlass gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merkzettel:
      Focus verharmlost Gefaengnis-Netzwerk (Einzelheiten ergaenzen)

      Löschen
  3. "Breivik tötete 77 Menschen, um für eine menschenverachtende Ideologie zu werben. Dafür bekommt er nun Post von Unterstützern. Dabei ist Breivik selbst inspiriert worden. [...]
    In seiner Gefängniszelle hat Breivik haufenweise Briefe von Unterstützern gesammelt. Laut dem zweiten rechtspsychiatrischen Gutachten, das über den 33-Jährigen angefertigt wurde, hat er viele Hundert Briefe aus verschiedenen Ländern bekommen."
    "Das sind Briefe, deren Verfasser Breivik eindeutig ihre Unterstützung bekunden, mit den gleichen politischen Ansichten wie der Begutachtete. Sie wurden von politischen Mitverschwörern geschrieben. Sie benutzen die gleiche Sprache und Terminologie wie er. Manche von ihnen sagen, sie seien von ihm inspiriert worden und als Folge von Breiviks Taten noch extremer geworden," sagt der Psychiater Terje Tørrissen in dem Bericht.

    Zeit Online 23.04.2012

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-04/breivik-antiislamismus-werbung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Commander Breivik sollte vom "Christlich pseudoeligioesem" Abstand nehmen - eine wahre befreiende Revolution kann nur vollkommen Anti
      Theistisch gelingen.Jede monotheistische Bullshitreligionsform ist vom Wesen her kollektiv und gegen die individuelle Freiheit hochwertiger Menschen gerichtet.
      Ob im Anfangsstadium des revolutionaeren Befreiungskampf rassische Dogmatik im Vordergrund stehen sollte sei dahingestellt.Die Ausmerzung
      nichtmuslimischer Negros halte ich fuer voellig contraproduktiv und im
      Dienste der edlen Sache fuer Dummsinn.
      Der Feind heisst Religion...der Monowuestendreck gleichermassen wie die
      gottfreien "ismus" Religionen Sozialismus,Kapitalismus,Liberalismus & Kommunismus.
      Die Loesung kann nur in einer pyramidaer gegliederten ethnischhierachischen Weltwerteordnung liegen.Jede Wertigkeit frei & autark an ihrem von der Evolution zugewiesenen Platz.Die Ausrottung des Zionismus der die Gegenwaerte contraer zur Natur vertritt darfv nie aus
      den Augen verloren werden.
      Nur eine vom Wertfreien gesaeuberte Arogermanische Rasse koennte faehig und willens sein den evolutionaer gewollten Plan zu verwirklichen...
      Awaiting...auf den Tag andem der Wind sich dreht....
      Eddy Edmund, July,11,2013

      Löschen
    2. Den Post von "Eddy Edmund" habe ich stehen lassen, weil er ein offenbar authentisches Beispiel fuer im Post beschriebene Formen des Rechtsextremismus ist.

      Löschen
  4. "In a series of letters to media organizations, including The Associated Press, Breivik claims he has abandoned his armed struggle and regained faith in democracy after the Nazi-inspired Golden Dawn party's election success in Greece. He says he wants to found his own fascist party from prison."

    http://news.yahoo.com/breiviks-father-feels-guilt-over-sons-dark-path-090546852.html

    AntwortenLöschen
  5. Aus
    Die German Defence League marschiert durch Köln
    August 13, 2012
    Von Firuzan Ertürk, Theo McCarthy

    ... Die GDL ist eine islamfeindliche Gruppe, die, nach dem Vorbild der „English Defence League“, versucht, sich mit rechtem Gedankengut in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Sie sind die „neue Rechte“. Die GDL will die „Demokratie und das jüdisch-christliche Erbe und die griechisch-römisch-germanischen Wurzeln“ verteidigen. Weil sie so freiheitlich ist, arbeitet die GDL mit der rechtsgesinnten „Bürgerbewegung Pro Deutschland“ zusammen. Auf der Homepage der GDL erfährst du, dass sie sich von der NPD und ähnlichen Organisationen distanziert. Beim Vorbild EDL stammt ein Großteil der Anhänger aus dem rassistischen Teil der englischen Hooliganszene. Das „Board of Deputies of British Jews“ nennt die pro-jüdische Ausrichtung heuchlerisch. Die Botschaft der Defence Leagues ist Islamophobie.

    Welche Folgen dies hat, sieht man daran, dass der norwegische Massenmörder Anders Breivik in der EDL ein Vorbild für eine noch zu schaffende anti-islamische Massenbewegungen in ganz Europa sieht. Etliche seiner Thesen übernahm Breivik direkt von Paul Ray, Mitbegründer der EDL, der wegen Rassenhasses vorbestraft ist.
    Wir wollen uns beim Marsch einschleichen und mitmarschieren. Aber unser Versuch scheitert, als uns ein Polizist an der Absperrung nicht reinlassen will. Er stellt uns die Frage: „Seid ihr Nazis? Das glaub ich euch nicht!“ Die Polizei können wir leider nicht davon überzeugen, dass wir doch natürlich Nazis oder zumindest stark rechts gesinnt seien und deswegen auch endlich mitmarschieren möchten. So können wir erst nur die Gegendemonstranten befragen. ...
    ___

    "Stoppt den radikalen Islam und die braunrotgrünen Sozialisten. www.pi-news.net" (Schriftzug auf einem der abgebildeten Poster)

    "Verkehrsführung geändert" (Schriftzug auf einem Schild, das einen Polizisten mit erhobenem Arm zeigt) - amtliche Umleitung für eine Demo von Rechtsextremisten

    http://www.vice.com/de/read/news-die-german-defence-league-marschiert-in-koeln

    AntwortenLöschen
  6. Mehr von den Anhaengern des "Commander Breivik"

    The Norwegian fascist party and the Nordic league by Commander Breivik.
    Started by Definitely not a jew, May 27 2013 03:20 PM

    #1
    Definitely not a jew
    Posted 27 May 2013 - 03:20 PM

    Erik the Extra Chromosome
    A screenshot of an application by Commander Breivik, send February 19th, has been published by the Norwegian press. The application is for the creation of an association named ‘The Norwegian fascist party and the Nordic league'
    The screenshot states as following:[indent=1]
    Political organization
    Further description of the party’s activities I would like included if possible.
    The party’s purpose is democratic fascist power in Norway to win parliamentary support for the establishment of a Norwegian-Nordic indigenous state in south-Østfold, named, Norway Yggdra.
    (If it is not possible to include the text I request that the process continues with no delays)

    March 21 the application was rejected, this because Breivik applied to create an association, which requires at least two people.
    In order to create an actual political party Breivik needs 5000 signatures. In a true democracy people vote anonymously, and by requiring 5000 signatures this means that if there are 5000 patriots willing to sign, their political preference will be conveniently documented by their Liberal shit regime known as The Norwegian Goverment.
    DJ.Fucking-Retard, Vladimir, darkwood and 2 others like this
    .
    s4Tul9n.png
    "In Christ, the embodiment of all manliness, we find all that we need. And if we occasionally speak of Baldur (a god in Norse mythology), our words always contain some joy, some satisfaction, that our pagan ancestors were already so Christian as to have an indication of Christ in this ideal figure."
    – Dietrich Eckart

    http://ironmarch.org/index.php?/topic/2478-the-norwegian-fascist-party-and-the-nordic-league-by-commander-breivik/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hat es mit dem Namen Yggdra auf sich?

      Bei Google deuten die ersten Ergebnisse auf die Welt der Computer-Spiele:

      About 263,000 results (0.36 seconds)

      Search Results

      II: Yggdra Union: We'll Never Fight Alone - Wikipedia
      en.wikipedia.org/.../Yggdra_Union:_We'll_Never_Fight_Alon...

      Wikipedia
      Yggdra Union: We'll Never Fight Alone is a tactical role-playing game for the Game Boy Advance and PlayStation Portable, developed by Sting Entertainment as ...
      ‎Gameplay - ‎Plot and setting - ‎Audio - ‎Development

      Yggdra Unison - Wikipedia, the free encyclopedia
      en.wikipedia.org/wiki/Yggdra_Unison

      Wikipedia
      Yggdra Unison is a real-time strategy game for the cellular phone and Nintendo DS, developed by Sting Entertainment as a "fandisc"-type spinoff to Yggdra ...
      ‎Plot - ‎Characters - ‎Gameplay - ‎DS version changes

      Yggdra Union - Dept. Heaven Wiki - Wikia
      deptheaven.wikia.com/wiki/Yggdra_Union

      Yggdra Yuril Artwaltz is one of the main protagonists of Yggdra Union. She's the Princess of...

      Löschen
  7. Hate Groups Continue to Spread Warnings that Blacks Are ‘Taking Over Our Country’ and 'Raping Our Women'
    Jun 19, 2015
    By BRIAN ROSS and RHONDA SCHWARTZ
    via Good Morning America

    ... The racist statements attributed to accused murderer Dylann Roof in South Carolina are echoes of widely-spread and repeated messages “out of white supremacist central,” an expert on hate groups told ABC News.

    Roof told his victims, “You all rape women and you’re taking over the country,” according to Sylvia Johnson, who spoke to a survivor after the shooting. Johnson, whose cousin was the Rev. Clementa Pinckney, the pastor killed in the attack, told ABC News’ David Muir that Roof then added, “I have to do what I have to do.”

    Roof has not been tied to any organized hate group, but his alleged statements track almost word-for-word with hate messages posted on line by white supremacist groups, according to Heidi Beirich, Intelligence Project Director at the Southern Poverty Law Center, who studies such groups.

    http://abcnews.go.com/US/story?id=31899443

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... On the more general white nationalist internet message boards, a similar sentiment of sympathy was common, but it could not drown out allegations that the killing was a “false flag” operation somehow orchestrated by gun-control supporters, or the feeling by others that while the killing was bad, black crime was worse.

      Others went further, simply cheering on the carnage.

      “I hereby nominate this man [Roof] for the 2015 Nobel peace prize,” one poster said. “More power to the guy. Just imagine the situation if all white men were like this. We would have eternal peace.”

      Beirich said the internet has become a breeding ground for such beliefs.

      “The internet is a gold mine for white supremacists in terms of messaging, just like it is for everybody else,” she said. “Unfortunately, there are fragile-minded folks who get exposed to this stuff and sometimes commit acts of violence. Maybe that happened here. We’ll have to wait and see what more comes out.”

      Roof has been charged with nine counts of murder and possession of a firearm during a violent crime. He has not pleaded, but a law enforcement source told ABC News today that he confessed to the crime.

      Löschen